Krebsforschung SchweizForschungsförderungProgramm zur Stärkung der onkologischen VersorgungsforschungEingabe und Auswahl von ProjektenProgramm zur Stärkung der onkologischen Versorgungsforschung

Eingabe und Auswahl von Projekten

Auswahl der Projekte

Die eingereichten Forschungsgesuche werden von einem zehnköpfigen Expertengremium in einem zweistufigen Evaluationsverfahren bewertet und ausgewählt. Die folgenden Personen haben im Expertengremium Einsitz:

(v.l.n.r.): Rolf Marti (Geschäftsstelle), Isabelle Peytremann-Bridevaux, Urs Brügger, Corinna Bergelt, Thomas Perneger, Marcel Zwahlen, Sabina De Geest, Cinzia Brunelli, Oliver Gautschi, Thomas Rosemann, Thomas Ruhstaller, Peggy Janich (Geschäftsstelle)
  • Prof. Dr. Marcel Zwahlen, (Präsident)
    Institut für Sozial- und Präventivmedizin, Universität Bern
  • Prof. Dr. Corinna Bergelt
    Institut und Poliklinik für Medizinische Psychologie, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
  • Prof. Dr. Urs Brügger
    Gesundheit, Berner Fachhochschule, Bern
  • Dr. Cinzia Brunelli
    Fondazione IRCCS Istituto Nazionale Tumori, Milano
  • Prof. Dr. Sabina De Geest
    Institut für Pflegewissenschaft, Universität Basel
  • Prof. Dr. med. Oliver Gautschi
    Medizinische Onkologie, Luzerner Kantonsspital und Universität Bern
  • Prof. Dr. med. Thomas Perneger
    Service qualité des soins, Hôpitaux Universitaires de Genève
  • Prof. Dr. med. Isabelle Peytremann-Bridevaux
    Institut universitaire de médecine sociale et préventive, Université de Lausanne
  • Prof. Dr. med. Thomas Rosemann
    Institut für Hausarztmedizin, Universitätsspital Zürich
  • Prof. Dr. med. Thomas Ruhstaller
    Brustzentrum Ostschweiz, St. Gallen

Der nächste Eingabetermin ist der 15. September 2020. Der Entscheid, welche Forschungsgesuche den Zuschlag erhalten, fällt jeweils im April.

Die Gesuche müssen online eingereicht werden: https://gap.swisscancer.ch

Bei Fragen steht Ihnen das Scientific Office gerne zur Verfügung:

Scientific Office
Krebsliga Schweiz
Effingerstrasse 40
Postfach 8219
3001 Bern

Tel.: +41 31 389 91 09
healthservicesresearch@swisscancer.ch