Krebsforschung SchweizUnser EngagementWir bringen die Krebsforschung den Menschen näherForschende & Betroffene erzählenWir bringen die Krebsforschung den Menschen näher

Forschende & Betroffene erzählen

Hinter jeder Erkrankung steckt eine ganz persönliche, bewegende Geschichte, hinter jedem Forschungsprojekt ein engagierter Mensch, der ein klares Ziel verfolgt. Die neue Podcast-Serie «Wissen gegen Krebs» bringt diese beiden Pole zusammen: Eine Person mit Krebsdiagnose und ein Vis-à-vis in der Forschung, das alles daransetzt, dass Heilung nach einem Krebsbefall zur Regel wird. Authentisch, packend und voller Hoffnung. 

 

Die neue zwölfteilige Podcast-Serie sendet direkt aus dem trauten Heim, dem Spital, dem Labor oder dem Behandlungszimmer. Sie gibt Einblick in die von der Stiftung Krebsforschung Schweiz unterstützten Projekte und zeigt einmal mehr: Wissen ist für die Krebsbehandlung entscheidend. 

 

 

Folge 1: Psychoonkologie – erste Hilfe für die Seele

Bei einer Routineuntersuchung wird bei einem Familienvater ein Tumor entdeckt, der sofortige medizinische Massnahmen erfordert. Ein Schock auch für die Angehörigen. Wie mit dieser neuen Belastung und den aufkeimenden Ängsten umgehen? Die Frau des Betroffenen gewährt Einblick in ihren Familienalltag, der nach der Krebsdiagnose ein anderer ist. Und sie verrät: Geholfen haben ihr Gespräche mit einer Psychoonkologin. Judith Alder, die in diesem Bereich forscht, erläutert, was Betroffenen und Angehörigen in solchen Situationen helfen kann. 
Musik: Pete und Jim Thuli, audiohub.de