Krebsforschung SchweizUnterstützen Sie unsIhre SpendenaktionRide to beatIhre Spendenaktion

Ride to beat

Über mich

Ich heisse Ruben Oosting und bin 19 Jahre alt. Ich bin in der Niederlande geboren. Im Alter vom 5 Jahren bin ich zusammen mit meinen Eltern und meinen beiden Geschwistern in die Schweiz gezogen, nach Alpthal im Kanton Schwyz. Dies aus gesundheitlichen Gründen, mein Vater, meine Schwester und ich haben Asthma.

Trotzdem war ich schon immer sportlich aktiv. Ich spielte Fussball, ich war im Skiclub und ich spielte Unihockey. Im Jahr 2016 habe ich angefangen, Interesse am Radsport zu zeigen. Ich kaufte mir ein Rad und 3 Jahre später betreibe ich aktiv Leistungssport und hatte bereits die Möglichkeit, mein Können auf der internationalen Bühne zu zeigen.

Zudem absolviere ich eine Lehre als Zeichner EFZ Fachrichtung Architektur und bin im 4. und letzten Lehrjahr.

 

Mein Projekt: «Ride to Beat»

950 km in 6 Tagen

Im Rahmen meiner Vertiefungsarbeit werde ich in 6 Tagen mit dem Rad in die Niederlande nach Gasselte fahren, mit dem Ziel, eine möglichst grosse Geldsumme für die Krebsforschung einzusammeln. Ich starte am 30. September beim Hauptsitz der Krebsforschung Schweiz. Das Wort «Beat» hat zwei Bedeutungen: Beat im Sinn von Krebs besiegen, aber auch im Sinn von Herzschlag. Spenden können nämlich auch per 1000 Herzschläge gemacht werden. Realistisch sind zwischen 270’000 und 330‘000 Herzschlägen auf der ganzen Fahrt.

Die Route sieht wie folgt aus:

1. Tag: Bern - Rust, 190 km
2. Tag: Rust - Speyer 165 km
3. Tag: Speyer - Boppard 160 km
4. Tag: Boppard - Düsseldorf 150 km
5. Tag: Düsseldorf - Almelo 165 km
6. Tag: Almelo - Gasselte 105 km
 

Meine Motivation

Meine Eltern haben mir vorgelebt, dass man seinen Mitmenschen helfen sollte, auch wenn man dafür selber leiden muss. Zudem hatte ich immer einen starken persönlichen Bezug zu Krebs. Mein Grossvater war an Krebs erkrankt und ist gestorben als mein Vater 8 Jahre alt war. Auch tauchten Krebserkrankungen immer wieder in Familien meiner Freunde auf. Was aber ausschlaggebend war, war die Krebserkrankung der besten Freundin meiner Mutter. In 2015 wurde bei Ihr Brustkrebs diagnostiziert. Jetzt, 4 Jahre später, feiert sie am 5. Oktober in Gasselte NL ihren Geburtstag. Nach Abschluss meiner Fahrt werde ich sie dort überraschen.