Krebsforschung SchweizUnterstützen Sie unsVon Herzen danke!

Von Herzen danke!

Krebsbetroffene und ihre Angehörige setzen grosse Hoffnung in die Forschung. Dies hat uns ein Brief, den wir von einer Angehörigen eines Krebspatienten erhalten haben, auf ganz berührende Weise gezeigt. Ihr Dank geht auch an Sie. Denn nur dank Ihnen können wir unsere Mission weiter vorantreiben und wichtige Fortschritte im Kampf gegen Krebs ermöglichen.

Dear Swiss Cancer Research foundation,
 
My husband has spent this past year in and out of the hospital. Hospital visits are part of my daily routine. We are thankful for the care and medical treatment available to us and always thank the medical team for what they do, day in and day out. Whether it is bringing a glass of ice to help ease systems of nausea or prepare for operation – both mentally and surgically.
 
I am writing to you today with much gratitude for helping make progress happen. While I cannot thank all the research scientists that help make this progress possible, I wish to express my sheer gratitude by way of your foundation. Because leaving the hospital tonight after news of yet another surgery scheduled for tomorrow, I choose to feel grateful and reassured that everything is being done to find out more about this disease that has changed our lives. Thank you for turning cancer into answers through research. This brings me immense comfort and helps me stay positive and hopeful.
 
Warm regards,
a thankful donor and wife of a cancer patient

 

Die Dankesworte haben wir im Oktober 2021 von einer Spenderin und Ehefrau eines Krebsbetroffenen erhalten. Sie zeigen, wie viel Hoffnung es schenkt, dass Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler unermüdlich daran arbeiten, die Heilungschancen bei Krebs weiter zu verbessern. Und es motiviert uns von der Krebsforschung Schweiz, weiter alles daran zu setzen, dass neue und bessere Behandlungsmethoden entwickelt und die Lebensqualität von Krebsbetroffenen und ihren Angehörigen verbessert werden. Deshalb publizieren wir diesen Brief mit Einverständnis der Verfasserin. Um die Authentizität des Schreibens zu bewahren, veröffentlichen wir ihn in der Originalsprache.

Mit Ihrer Spende schenken Sie Hoffnung im Kampf gegen Krebs.

Herzlichen Dank, dass Sie durch Ihre Spende dazu beitragen, die wichtige und unabhängige Forschung in der Schweiz voranzutreiben. Seit 30 Jahren unterstützen wir vielversprechende Forschungsprojekte und ermöglichen so neue Erkenntnisse zu den Ursachen und der Entstehung von Krebs.